Corona Fokus

Ganz ehrlich – ich kann das Wort mit dem „C“ bald nicht mehr hören. Nicht weil es mir egal ist, ganz und gar nicht. Aber weil es soooo unsagbar viel Mist da draußen in den Medien darüber gibt und LEIDER ganz viele Menschen, Menschen, die Angst haben, allen Medien Glauben schenken. Oftmals ist es so, dass diese Menschen sich nicht ein Bild darüber machen wollen, sondern so voller Angst sind, dass sie natürlich genau das Beuteschema der Auflagenbringer darstellen. Sie saugen jeden Beitrag der Trashpresse auf und können sich das ganze, beschriebene Horrorszenarium mit Leib und Seele vorstellen. Im schlimmsten Fall, fühlen sich sich auch noch rein und spüren plötzlich Symptome. Ich möchte es am Liebsten raus schreien….STOPPPPP!

Natürlich ist es schlimm, dass Menschen an den Folgen der Corona-Erkrankung sterben. Gar keine Frage und NATÜRLICH sollen wir uns an Abstands- und Niesregeln halten. Und jetzt kommt mein mega dickes ABER.

Wir helfen niemandem damit Beiträge in den Social Medien willkürlich zu verbreiten ohne mal zu schauen ob das, was da wirklich geschrieben ist stimmt und vor allem, WER Verfasser des Beitrages ist. Nicht jeder Sender ist unparteiich und nicht jede Seite die seriös wirkt ist es auch. Und Du solltest auch wissen, Social Media Beiträge leben und steigen in der Anzahl der Anzeigen je öfter sie geteilt werden UND je öfter sie kommentiert werden. Ja, auch wenn du kommentierst, dass der Beitrag falsch ist, hilft das dem Betreiber, dass er in seiner Beliebtheit steigt.

Ganz oft, und das ist nicht nur bei dem Thema Corona so, sondern auch bei anderen Themen, z.B. Politik, sind Bilder gefaked und Texte völlig aus dem Zusammenhang herausgerissen und werden dann verbreitet um Propaganda zu machen.

Bei Google gibt es Stand jetzt 1.170.000.000 Einträge zum Thema Corona gibt, das ist eine unglaubliche Zahl.

Und nun möchte ich dir einen Gedanken mit auf den Weg geben.

Gemäß dem Gesetz der Anziehung weiß man ja, dass Energie der Aufmerksamkeit folgt.

Jetzt stell dir einmal vor wie viele Menschen sich momentan mit der negativen Seite von Corona beschäftigen, dann kannst du dir vorstellen, wie viel Energie in diese Richtung fließt. Also ich finde das erschreckend.

Wir helfen NIEMANDEM damit, wenn wir alle nur noch ängstlich und panisch durch die Welt laufen und uns von allen da draußen verrückt machen lassen.

Und JA, du darfst auch in Coronazeiten glücklich und fröhlich sein. Du hilfst keinem Kranken damit ihn noch verrückter und panischer zu machen….weil er ja (laut Medien) sowieso stirbt….WTF. Du kannst anderen nur helfen und ihnen einen Beitrag sein, wenn es dir gut geht. Und Positivität ist nun mal nachweislich gut für unsere Gesundheit und auch für unser Immunsystem, welches ja gerade so gefordert ist.

Ich bin meiner spontanen Idee gefolgt und habe eine Facebook-Gruppe zum Glücklichsein ins Leben gerufen. Ganz frisch und neu und ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust. Wenn du schon glücklich  bist, bist du mit Tipps für andere eine Inspiration und wenn du auf der Suche nach Glück bist hoffe ich dir Inspiration geben zu können. Auch darfst du diese Gruppe gerne teilen. Du würdest mir eine wirkliche Freude damit machen.

Also, sei achtsam, Lege den Fokus auf das was du willst und nicht auf das Schlechte, halte dich an die Hust- und Niesetikette, halte Abstand und schütze dich, aber lass wieder Fröhlichkeit, Liebe und Positivität in dein Leben einkehren.

In diesem Sinne wünsche ich dir eine schöne Zeit. Vielleicht genießt du ja etwas die Entschleunigung.

Deine Heike

 

 

Glueckswomen
Written by Glueckswomen

Leave a Comment